Stadt Bad Belzig

Zurück zur Abstimmung

Mehr Grünflächen in der Innenstadt

Bad Belzig ist Opfer des eigenen Flairs. Trotz der zentralen Lage der Stadt im Naturpark Hoher Fläming und ihrer hochwertigen Bausubstanz, ist 
der historische Stadtkern mit seinem hohen Anteil an Überbauung mit Denkmalobjekten, geringem Anteil an freien Grünflächen, niedrigem Baumbestand und den stark versiegelten Verkehrsflächen nicht auf die Herausforderungen des Klimawandels vorbereitet.

Für den Erhalt bzw. die Weiterentwicklung und Pflege des innerstädtischen Grüns, wollen wir den Bürgern die Möglichkeit geben durch punktuelle Grüninstallationen (Mini-Gärten) hierzu beizutragen. Durch einen einfachen Genehmigungsprozess soll hierbei eine Entpflasterung im Stadtgebiet ermöglicht werden. Hierzu zählt ebenfalls die Möglichkeit zur Fassadenbegrünung.
Der Stadtgraben soll außerdem neu gestaltet und dessen Pflege professionalisiert werden.

Sie müssen anmelden oder registrieren, um teilzunehmen.

Soll es in der Innenstadt mehr Grünflächen geben?

Weitere Informationen

Die genannten Punkte dienen nur als Beispiel. Wir freuen uns auf Ihre eigenen Ideen in den Kommentaren!


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Mardesche

    Ein Teil des Marktplatzes könnte begrünt werden. Den Stadtgraben als Spaziermöglichkeit herzurichten, ist eine gute Idee.

    Keine Rückmeldungen
    • MaLu

      Nicht nur die Innenstadt könnte grüner werden. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit Hochbeete anzulegen, die von den Bewohnern bepflanzt werden könnten. Besonders profitieren würden die Menschen ohne Garten, aber auch soziale Einrichtungen. Eine schöne Sache wäre auch eine Streuobstwiese im Kurpark.

      Keine Rückmeldungen
      • Jürgen

        Unbedingt grüne Oasen anlegen. Jeder Baum bringt Schatten und hilft uns im Sommer die Temperaturen in der Innenstadt zu senken.

        Keine Rückmeldungen
        • gerrit@smart-village.net

          Grünflächen werden immer wichtiger um Hitzstau in der Stadt vorzubeugen, die attraktivität zu steigern, grosse Mengen Regewasser aufzunehmen

          Keine Rückmeldungen
          • Aksel Wolfram

            Der Stadtgraben kann durch Rückbau der Verohrung, Anlag

            Der Stadtgraben kann sicher eine wunderbare Ergänzung im Belziger Stadtraum sein. Vorstellbar ist die Umgestaltung durch Weganlage ab der südlichen Baumallee - hier ist auch genug Platz für ein barrierefreies Gefälle - dann unter der Brücke durch in den eigentlichen Graben mit Rückbau der Verrohrung und Sanierung der historischen Stützmauern nacg W

            Stadtgraben als Spazierweg - wunderbar. Auch hier der Blick nach Treuenbritzen. Entlang des Stadtgrabens und des Belziger Baches fast ganz um den Altstadtkern herumlaufen und so die mittelalterliche Stadtstruktur wieder erlebbar machen. Und was für liebenswert spannende Orte könnte man damit verschliessen, z. B. den Aufstieg zur Kirche oder die städtische Klamm an Brücke und Blumenladen. Natürlich auch hier nur möglich mit der Begeisterung der jetzigen Anlieger . Hilfreich sind bestimmt Visualisierungen von Planungsmöglichkeiten durch Profis.
            I

            Keine Rückmeldungen
            • M.O. Wolf

              Die Idee mit dem Stadtgraben finde ich gut

              Keine Rückmeldungen
              • Petra S.

                Zumindest direkt im Zentrum, auf dem Marktplatz, würde sich etwas Grün sicher gut machen, gern auch in Form von schon erwähnten Hochbeeten, oder ähnlichem.

                Keine Rückmeldungen
                • Belziger

                  Es sind ja jetzt schon die Gehsteige viel zu schmal, wenn Menschen mit Gepäck, Kinderwagen, schiebenden Fahrrad etc. aneinander vorbei wollen. Vom gemeinsamen Flanieren dreier Menschen nebeneinander ganz zu schweigen. Wenn da dann noch mehr entplastert wird ... freut es sicherlich die Hunde die dies begiesen, aber ob sich wahrhaftig die Lebensqualität steigert?
                  Wenn der Stadtgraben als grüne Oase und Frischluftkanal so gestaltet wird, das dort ganzjährig flaniert werden kann, dürfte dies mehr Wirkung haben.

                  Keine Rückmeldungen
                  • H.T.

                    Bin gern für mehr GRÜN, wenn sichergestellt ist, dass im Anschluss die Pflege sichergestellt ist.

                    Keine Rückmeldungen
                    • Avatar collective

                      Eine unserer Ideen wäre, dass man mehr Bäume in die Stadt pflanzt. Dazu müsste man z.B. die Parkflächen am Marktplatz einschränken. Außerdem könnte man die breiteren Straßen so verengen, dass eine Baumreihe am Fußgängerweg Platz bekommt. Die Begrünung gewährleistet mehr Schatten und verringert das Aufheizen der versiegelten Flächen. Im Endeffekt würden auch die Schadstoffemissionen gesenkt und es gäbe in der Innenstadt bessere Luft.
                      Weiterhin könnte man kleinere Ecken, wie z.B. die freie Fläche zwischen Sandberger Str./ Straße der Einheit, in Pflanzeninseln umwandeln, indem man das Pflaster entfernt und Beete anlegt. Diese verschönern gleichzeitig die Innenstadt, die Stadt wirkt bunter und nicht mehr so eintönig. Auch leerstehende Häuser, die nicht denkmalgeschützt, nicht bewohnbar oder nicht mehr zu retten sind und den Anblick von Bad Belzig verunstalten, könnte man abreißen und durch grüne Ecken ersetzen. Den Stadtgraben zu einem kleinen Park umzuwandeln wäre auch noch denkbar.

                      Keine Bewertungen  |  Ich stimme zu 0 Ich stimme nicht zu 0
                      Keine Rückmeldungen